Our Story

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer. Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auctornisi elit consequat ipsum, nec sagittis sem nibh id elit.

Working Hours

Montag - Freitag 09:00AM - 17:00PM
Samstag - Sonntag CLOSED

Latest News

    Es wurden keine Beiträge gefunden.

+41 79 694 90 91

info@wildadventures.ch

Top
Reise durch das Land der Primaten – Africa Wild Adventures GmbH
fade
3724
page-template-default,page,page-id-3724,theme-voyagewp,mkd-core-1.2.2,mkdf-social-login-1.3.1,mkdf-tours-1.4.2,woocommerce-no-js,voyage-ver-2.0,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-breadcrumbs-area-enabled,mkdf-header-standard,mkdf-no-behavior,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-slide-from-top,mkdf-light-header,mkdf-fullscreen-search,mkdf-fullscreen-search-with-bg-image,mkdf-search-fade,mkdf-side-menu-slide-with-content,mkdf-width-470,mkdf-medium-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-6.8.0,vc_responsive
 

Reise durch das Land der Primaten

Gruppenreise durch Uganda

16-tägige Gruppenreise ab / bis Zürich

Auf dieser Reise nach Uganda erleben Sie die Natur des Landes hautnah. Neben den beiden Highlights Berggorillas und Schimpansen gibt es noch einige weitere Affenarten zu entdecken. Sie erleben zudem die Afrikanische Tierwelt in den vom Massentourismus noch nicht überfüllten Nationalparks.

Ökotourismus ist ein Weg, um die Tiere in Afrika zu schützen, denn der Tourismus generiert Einkommensquellen für die Bevölkerung, die oft am Rand von Naturschutzgebieten und Nationalparks wohnt. Die Einheimischen erkennen den Wert von Wildtieren und Reservaten und unterstützen so Naturschutzaktivitäten.

Die Reise findet zusammen mit einer Gruppe von max. 11 Teilnehmern statt.

Erleben Sie

Berggorillas und Schimpansen hautnah

eine Boots-Safari mit hervorragenden Beobachtungsmöglichkeiten der afrikanischen Tierwelt

Walking Safaris durch den Dschungel, ein unvergessliches Erlebnis

das noch unberührte Afrika weit ab den Touristenpfaden

 

Reiseprogramm

19.03.2022 Zürich – Entebbe

Wir fliegen morgens von Zürich nach Entebbe, wo wir am Abend des gleichen Tages landen. Kurzer Transfer vom Flughafen zu unserer Unterkunft in Entebbe.

 

20.03.2022 Ngamba Island – Schimpanseninsel

Am Vormittag fahren wir mit einem Boot von Entebbe zur 23 Kilometer entfernten Schimpanseninsel Ngamba Island im Viktoriasee. Die Schimpansen-Auffangstation wurde 1998 aufgebaut und wird heute durch den Chimpanzee Sanctuary & Wildlife Education Trust (CSWCT) geführt. Nach dem Mittagessen bringt uns das Boot zurück nach Entebbe. Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit den Botanischen Garten in Entebbe zu besuchen oder einfach die Zeit im Hotel zu geniessen.

 

21.03.2022 Ziwa Rhino Schutzgebiet

Nach einem frühen Frühstück verlassen wir Entebbe in Richtung Murchison Falls Nationalpark. Nach ca. 3½ – 4 ½ Stunden erreichen wir das ZIWA Rhino Sanctuary. Hier im 70 km2 grossen Schutzgebiet gehen wir auf eine Fuss-Safari und begegnen seltenen Breitmaulnashörnern. In diesem Reservat werden die Nashörner gezüchtet, um sie später einmal wieder in den Nationalparks auswildern zu können. Nach dem Besuch und dem Mittagessen fahren wir weiter zum Murchison Falls Nationalpark. Unsere Lodge befindet sich direkt am Nil.

 

22.03.2022 Murchison Falls Nationalpark

Am frühen Morgen begeben wir uns auf Safari. Wir begegnen Elefanten, Büffeln, Giraffen und einer Vielzahl von Antilopen. Mit etwas Glück entdecken wir auch den Husarenaffen, Löwen, Hyänen oder gar einen Leoparden. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine Boot-Safari auf dem ruhigen Viktoria-Nil stromaufwärts bis zum Fuss des Wasserfalls. Auf der Fahrt haben wir die Möglichkeit, Flusspferde, Krokodile, Elefanten, Wasserböcke und viele Wasservögel zu sehen. Beim Wasserfall verlassen wir das Boot und gehen auf eine geführte Wanderung (1-1,5 Stunden) entlang des Flusses. Unsere Fahrer erwarten uns bei den „Top of the Falls“ und fahren uns zurück zu unserer Lodge am Nil.

 

23.03.2022 Murchison Falls Nationalpark

Am Morgen nehmen wir das Boot und fahren diesmal flussabwärts ins Delta des Albertsees. Auf dieser Flussfahrt hat man gute Chancen, einen sehr speziellen Vogel, den Schuhschnabel zu entdecken. Doch auch andere Wasservögel, Nilpferde und Nilkrokodile leben hier im und am Fluss.

 

24.03.2022 Kibale Nationalpark

Nach dem Frühstück verlassen wir den Murchison Falls Nationalpark, und unsere Reise führt uns durch zwei Königreiche und über Fort Portal in den Kibale Nationalpark, wo wir in einer Lodge am Rande des Waldes übernachten werden. Am Abend unternehmen wir eine Wanderung in den Kibale Nationalpark auf der Suche nach nachtaktiven Feuchtnasenprimaten wie den Galagos (bushbabies) und Pottos.

 

25.03.2022 Kibale Nationalpark – Schimpansen-Tracking

Heute gehen wir ein zweites Mal auf ein Schimpansen-Tracking, dieses Mal im Kibale Nationalpark. Der Kibale-Wald beherbergt Ugandas grösste Schimpansenpopulation. Von den rund 5’000 Schimpansen des Landes leben rund 1’450 hier in diesem Wald. Nach dem Mittagessen in der Lodge haben wir die Möglichkeit in den Bigodi-Sumpf zu gehen. Auf einer Fuss-Safari begegnen wir hier weiteren Affenarten und eventuell auch dem Riesenturako, einen wunderschönen blauen Waldvogel, der hier heimisch ist.

 

26.03.2022 Queen Elizabeth Nationalpark

Am Morgen verlassen wir den Kibale Nationalpark und fahren entlang des mystischen Ruwenzori-Gebirges in Richtung Queen Elizabeth Nationalpark. Bereits auf dem Weg haben wir die Chance, Elefanten, Löwen, Büffel, Hyänen und eine Vielzahl von Antilopen zu entdecken. Zum Mittagessen sind wir bereits in unserer Lodge im Queen Elizabeth Nationalpark. Am Nachmittag unternehmen wir eine Fuss-Safari in die Kyambura Schlucht. Die im Osten des Parks gelegene Bachschlucht beherbergt neben vielen Vogelarten auch eine habituierte Schimpansengruppe sowie weitere Primatenarten.

 

27.03.2022 Queen Elizabeth Nationalpark Safari & Bootstour

Am frühen Morgen begeben wir uns auf eine Safari. Safaris in diesem Park bieten hervorragende Möglichkeiten, Löwen, Leoparden, Warzenschweine, Riesenwaldschweine, Elefanten, Büffel, Wasserböcke, Grasantilopen (Uganda Kob), Buschböcke und andere Tiere zu entdecken. Im Park gibt es zudem über 550 Vogelarten. Nach dem Mittagessen in der Lodge geniessen wir die einzigartige, zweistündige Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal zum Edwardsee. Diese Bootstour bietet hervorragende Möglichkeiten, um eine Vielzahl von Grosswild und Vögeln zu beobachten.

 

28.03.2022 Bwindi Impenetrable Nationalpark

Wir verlassen am frühen Morgen unsere Lodge und fahren nach Kisoro, ganz im Süd-Westen des Landes an der Grenze zu Ruanda. Auf dieser Fahrt kommen wir auch durch das malerische Kigezi Hochland, ein Gebiet, das Winston Churchill als die „Schweiz von Afrika“ bezeichnet hat. Im Verlauf des Nachmittags erreichen wir unsere Unterkunft, die sich etwa 1 Stunde Fahrzeit nördlich von Kisoro am Rande des Bwindi Waldes befindet.

 

29.03.2022 Gorilla-Tracking in Bwindi Impenetrable Nationalpark

Am frühen Morgen betreten wir das Heiligtum der Berggorillas, den spektakulären Bwindi Impenetrable Forest. In dieser dramatischen, steilen Waldlandschaft leben zahlreiche Säugetiere, wie die vom Aussterben bedrohten Berggorillas. Den Berggorillas zu begegnen ist ein aufregendes und faszinierendes Erlebnis, das Sie nie mehr vergessen werden. Mit etwas Glück kann man aber auch anderen Tieren begegnen, wie den L’Hoest-Meerkatzen. In Bwindi leben auch über 600 Vogelarten.

 

30.03.2022 Golden Monkeys im Mgahinga Gorilla Nationalpark

Am Morgen fahren wir zum Fuss des steilen Mgahinga-Gorilla-Nationalparks. Der Park befindet sich etwa 15 km südlich der Stadt Kisoro und umfasst den in Uganda liegenden Anteil der Virunga-Vulkane. Die Virungas umfassen acht einzeln stehende und bewaldete Vulkane im Dreiländereck zwischen Uganda, Ruanda und der Demokratischen Republik Kongo. Hier gehen wir auf die Suche nach der Goldmeerkatze, einer Primatenart die in der Bambuszone des Bergwaldes lebt.

 

31.03.2022 Lake Mburo Nationalpark

Nach dem Frühstück fahren wir zum Lake Mburo Nationalpark, der sich auf dem Weg zurück nach Entebbe befindet. Die Fahrt dauert recht lange, weshalb wir das Mittagessen unterwegs einnehmen werden. Im Park haben wir die Möglichkeit, die grösste Antilopenart zu entdecken, die Riesen-Elenantilope, sowie Zebras, die in Uganda nur hier und im Kidepo Nationalpark zu finden sind. Abends nach dem Eindunkeln kommt des Öfteren ein Riesengalago zur Lodge, der sich dann ungewöhnlich gut beobachten lässt.

01.04.2022 Lake Mburo Nationalpark

Frühmorgens begeben wir uns mit einem Ranger auf eine Fuss-Safari in den Park und kommen dabei den Tieren ganz nah. Am Nachmittag begeben wir uns auf einen Game-Drive in den Park. Wer Lust hat, kann stattdessen auch die Aussicht von der erhöht gelegenen Lodge auf den Park geniessen. Es gibt auch einen Self-guided-walk von der Lodge zu einem Unterschlupf (Hide), von dem aus man einen guten Blick auf eine Wasserstelle hat, die von zahlreichen Tieren besucht wird.

 

02.04.2022 Lake Mburo National Park – Entebbe

Nach einem späten Frühstück verlassen wir den Lake Mburo Nationalpark Richtung Entebbe. Diese Fahrt bringt uns zurück über den Äquator, wo wir die Möglichkeit nutzen sollten, ein Erinnerungsfoto zu schiessen. Am Abend Transfer zum Flughafen und Abflug zurück in die Schweiz.

 

03.04.2022 Entebbe – Zürich

Wir landen in Zürich und sagen nach zwei ereignisreichen Wochen „leb wohl“.

[smartslider3 slider=12]

Preis für die Gruppenreise im Doppelzimmer

CHF 7550.– pro Person

Aufpreis für die Gruppenreise im Einzelzimmer

CHF 650.– pro Person

Im Preis der Reise inbegriffen 

Internationale Flüge Zürich-Entebbe-Zürich in der Economy-Klasse (inkl. Flugtaxen), alle Transfers, Hotelunterkünfte auf der Basis Doppelzimmer, Vollpension, Wasser in den Fahrzeugen während der gesamten Reise, andere Transportmittel (Schiff), alle Eintritte und Gebühren (inkl. der erwähnten Gorilla- und Schimpansen-Trackings),Begleitung durch Lukas Wehrli und lokalen, englischsprechenden Reiseleiter.

Extras 

Allfällige Impfungen, Getränke, persönliche Auslagen, Visagebühren (USD 50.–, Stand Oktober 2021), Versicherungen, Trinkgelder

Möchten Sie den Flug kompensieren? Dies ist möglich bei myclimate oder atmosfair

Gruppengrösse 

Max. 11 Teilnehmer*innen

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger*innen benötigen einen 6 Monate über die Ausreise gültigen Reisepass sowie ein Visum, das Online unter https://visas.immigration.go.ug/ beantragt werden kann (ca. USD 50.-).

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Kontakt

Daniel C. Hänni, dipl. Anthropologe
Tel. +41 79 694 90 91
Email: daniel.haenni@wildadventures.ch

 

Reiseunternehmen

Africa Wild Adventures GmbH
Schützenhausstrasse 3, 8508 Homburg, Schweiz
Website: www.wildadventures.ch

 

Unsere Vertretung in Uganda:

Lambula Wild Adventures Uganda Ltd.
Plot 9, Mugwanya Road,
P.O. Box 1001, Entebbe, Uganda